Hygienevorschriften beim Konzert "Night of Lights"

    Hygiene und Sicherheit

     

    Das vorliegende Hygienekonzept für die Amateurmusik in BW und beruht auf der

    CoronaVO BW vom 15.09.21 (Fassung ab 15.10.21), der CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen vom 20.08.21 (Fassung ab 16.10.21)

    Es gilt das des 3-stufigen Warnsystems BW für Amateurmusik Vorgaben für öffentliche Veranstaltungen in BW vom18.10.2021 am Veranstaltungstag.
    Basisstufe: 3G; aktueller Schnelltest; Warnstufe: 3G; aktueller PCR-Test
    Alarmstufe: nur 2G erlaubt.

    Der Sängerhain Grünwettersbach 1856 e.V. als Veranstalter trägt Sorge, dass die Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

     

    Ansprechpartner/in und verantwortlicher Vorstand

     Birgit Fischer
     Tel. +49 721 451110 / mobil: 0171 78 05500 ; E-Mail: fischerbirgit5@gmail.com
     

    • Hygienekonzept für Proben und Veranstaltung
      Allen Mitgliedern im Verein, liegt das Hygienekonzept des Sängerhain Grünwettersbach 1856 e.V. für Proben und Veranstaltungen in schriftlicher in digitaler oder gedruckter Form vor.
      Jedes aktive Mitglied hat sich schriftlich verpflichtet, sich an das Hygienekonzept des Vereins zu halten. Bei Kindern und Jugendlichen haben die Erziehungsberechtigten das Konzept erhalten und unterschrieben.

       
    • Hygiene-Beauftragte für diese Veranstaltung
      sind: Julia Kloes, Natascha Häfner, Caroline Bessler
      Sie stehen bei Fragen bereit und unterstützt alle Teilnehmende bei der Einhaltung der Abstand-Hygiene-Masken- Regeln. Sie erhalten noch von weiteren Personen Unterstützung.

     

    • Information an alle Teilnehmenden über die geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen der Veranstaltung:
      Alle Teilnehmenden (Mitwirkende/Publikum/Helfer) erhalten vor der Veranstaltung bereits über QR-Code oder/und schriftlich die Informationen. Bei Fragen stehen die Hygienebeauftragten zur Verfügung. Wesentlicher Inhalt ist: e:
      Bei Krankheit zu Hause bleiben; Nies-und Hustenetikette wahren, 1,5m Abstände einhalten. Maskenpflicht im Innenraum; Zutritt zur Veranstaltung wird nur Personen gewährt, welche die Vorgabe des 3-stufigers Warnsystem(Basis-Warn-Alarm) Baden-Württemberg am Veranstaltungstag erfüllen können.
      Basisstufe: 3G: Aktueller Schnelltest
      Warnstufe: 3G: Einlass nur mit aktuellem PCR Test
      Alarmstufe: 2G: Nur genesene und geimpfte Personen haben Einlass

      3G: Nachweislich geimpft, genesen, getestet mit Antigen- oder PCR-Test
      Ausnahmen:
      1.Asymtomatische Personen unter 18 Jahren mit Antigen-Testnachweis und Schüler/innen (Ausweisdokument der Schule)
      2. Für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für noch keine Impfempfehlung der STIKO besteht, sowie Schwangeren und Stillende, da es für diese Gruppe erst seit 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt, genügt ein Antigen-Testnachweis.

      Die Hygieneregeln werden optisch im gesamten Veranstaltungsgebäude sichtbar angebracht.
       
       
    • Zugangskontrolle
      Am Eingang des Veranstaltungsgebäudes befinden sich mehrere Einlass/Eincheck-Registrierungs-Schalter.
      Desinfektionsmittel steht dort bereit.
      Alle Teilnehmenden werden überprüft (aktuelle Basis-Warn-Alarmstufe gilt)
      Vorzeigen des Impfnachweises/Genesenen Nachweis, aktueller Schnelltest/ PCR Test je nach Stufe,
      Ausnahmen:

      1.Asymtomatische Personen unter 18 Jahren mit Antigen-Testnachweis und Schüler/innen (Ausweisdokument der Schule)
      2. Für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für noch keine Impfempfehlung der STIKO besteht, sowie Schwangeren und Stillende, da es für diese Gruppe erst seit 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt, genügt ein Antigen-Testnachweis.
      3.
      Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind von der Impf-Testpflicht ausgenommen

      Zugang haben außerdem nur symptomfreie Personen die keine Absonderungspflichten
       im Zusammenhang mit dem Corona Virus unterliegen.
      Personen die erkennbar alkoholisiert sind haben ebenso keinen Zutritt.


       
    • Kontaktdatenerfassung
      Um die Rückverfolgung sicherzustellen, werden die Kontaktdaten: Name, Adresse, Telefonnummer, Termin und Uhrzeit der Veranstaltung mittels Luca/Corona App, oder schriftlich durch ein Kontaktformular am Eingang/Einlass erfasst.
      Die Daten werden für 4 Wochen aufbewahrt und ggf. an das Gesundheitsamt weitergegeben.
      Die Datenschutzbestimmungen nach DSGVO werden berücksichtigt.

       
    • Regelmäßige und ausreichende Lüftung im Veranstaltungsraum
      Die Türen sind vor und nach der Veranstaltung wenn möglich offen.
      Die Oberfenster des Veranstaltungsraums bleiben dauerhaft geöffnet, die Türen nach draußen bleiben im Wechsel offen.


     

    • Maskenpflicht im Innenraum für alle Teilnehmenden
      Alle Personen werden hierüber im Vorfeld mittels QR-Code oder schriftlich informiert.
      Am Eingangsschalter werden bei Bedarf geeignete Masken ausgegeben.
      Ausnahme: Mitwirkende auf der Bühne, sowie beim Essen und Trinken am Tisch
      .

     

    • Regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen
      Türklinken, Lichtschalter Arbeitsflächen, Tische, werden nach der Veranstaltung gereinigt und desinfiziert oder bei Bedarf dazwischen.
      Gemeinsam genutzte Gegenstände werden vor dem Austausch gereinigt/desinfiziert.

       
    • Einhaltung der Mindestabstände und Personenströme
      Einlasses 1,5 Std. vor der Veranstaltung, dadurch Vermeidung von Menschenansammlung vor dem Veranstaltungsgebäude.
      Keine Vorort Kasse (Abendkasse) der Kartenverkauf erfolgte über Vorverkauf.
      Nur Sitzplätze. Reservierung der Tische über Vorverkauf im Verein.
      Das Publikum wird an den Sitzplatz begleitet.
      Die Tische sind im Abstand von 2m zueinander platziert (siehe Plan)
      Die Mitwirkenden werden in Abständen zu einander und nach vorne versetzt auf der Bühne platziert.
      Bodenmarkierungen vor den Empfangsschaltern und im Wartebereich werden angebracht.
      Eingang und Ausgang ist getrennt (Einbahnstraßensystem) wird durch Bodenmarkierungen optisch dargestellt.
       
    • Sanitärbereich
      Ausreichend Seife und Papierhandtücher sowie Desinfektionsmittel werden bereitgestellt.
      Alle Teilnehmende werden über richtiges Händewaschen und Abstandsregelungen auch im Sanitärbereich über Aushang informiert.

      Regelmäßige Sanitär-Reinigung der Armaturen und Türgriffe
      Regelmäßiges Leeren der Abfallbehälter der Einmalhandtücher.
         

     

    • Bewirtung/Küche
      Die Bewirtung der Veranstaltung erfolgt entsprechend der Verordnung für Gaststätten.
      Die Bewirtung erfolgt ausschließlich am Tisch.
      Speisen und Getränke werden am Platz Tischweise bestellt, gebracht und dort verzehrt.
      Die Helfer tragen wie alle anderen Teilnehmende medizinische Masken und sind angehalten die Hygieneregeln einzuhalten.
      Das Essen wird durch ein Catering Service angeliefert.
      Küche: Die allgemeinen Hygieneregeln bei der Anlieferung und Ausgabe werden eingehalten.
      Die Arbeitsbereiche werden entzerrt und der Mindestabstand von 1,5m zwischen den Helfern wird eingehalten.
      In der Spülküche wird auf genaue Trennung von sauberen und schmutzigen Geschirr geachtet werden. Das Arbeitsmaterial wird häufig mit heißem Wasser gereinigt werden, da dies den Viren entgegenwirkt. Auf regelmäßiges Lüften wird geachtet werden.
      Bei Spülvorgängen wird gewährleistet, dass die vorgegebenen Temperaturen erreicht werden, um eine sichere Reinigung des Geschirrs und Gläser sicherzustellen.



       

     

    Karlsruhe, 31.10.2021                                     Birgit Fischer

     

    Ort, Datum                                                Unterschrift – Vorstand